Kor­ro­si­ons­schutz

Kor­ro­si­ons­schutz

Kor­ro­si­on ist nach DIN EN ISO 8044–2020 die Reak­ti­on eines metal­li­schen Werk­stof­fes mit sei­ner Umge­bung, die eine mess­ba­re Ver­än­de­rung des Wirk­stof­fes bewirkt und zu Beein­träch­ti­gun­gen der Funk­ti­on eines metal­li­schen Bau­teils oder eines gan­zen Sys­tems füh­ren kann.

Für den funk­tio­na­len Kor­ro­si­ons­schutz bie­ten wir nicht nur unse­re Kor­ro­si­ons­schutz­pro­duk­te an, son­dern möch­ten auch mit rele­van­tem Know-How unterstützen.

Lesen Sie mehr dazu in unse­rem Emp­feh­lungs­schrei­ben Kor­ro­si­ons­schutz.

Ent­schei­dend ist die zu errei­chen­de Kor­ro­si­vi­täts­ka­te­go­rie sowie die zu errei­chen­de Schutzdauer

Das fol­gen­de Doku­ment soll einen Ein­blick in typi­sche Vor­be­hand­lungs- und Beschich­tungs­mög­lich­kei­ten geben, um einen geforderten/ geeig­ne­ten Kor­ro­si­ons­schutz zu errei­chen. Die­se Matrix ist aus­schließ­lich als Emp­feh­lung zu ver­ste­hen und gibt kei­nes­falls eine Garan­tie zur Errei­chung der gewünsch­ten Schutzklasse.

Die Qua­li­tät und somit ver­bun­de­ne Schutz­dau­er sind stark abhän­gig von ver­schie­de­nen Fak­to­ren wie z.B.

  • Qua­li­tät des Sub­stra­tes (Zusam­men­set­zung der Legierung)
  • Qua­li­tät und Umset­zung der Vorbehandlung
  • Qua­li­tät der Ver­zin­kung (Dicke, Passivierung…)
  • Aus­wahl der Pul­ver­la­cke und auf­ge­brach­te Schichtstärken
  • Kon­struk­ti­on des Bau­wer­kes (sie­he kon­struk­ti­ve Maß­nah­men Korrosionsschutz)
  • Beschä­di­gun­gen der Lackoberfläche
  • usw.
 

Eine regel­mä­ßi­ge Pro­zess­kon­trol­le ist daher unab­ding­bar, um eine hohe Qua­li­tät und Lang­le­big­keit zu erzeugen.

Die Über­sicht soll ein Ein­blick in typi­sche Vor­be­hand­lungs- und Beschich­tungs­mög­lich­kei­ten geben, um einen geforderten/ geeig­ne­ten Kor­ro­si­ons­schutz zu errei­chen. Die­se Matrix ist aus­schließ­lich als Emp­feh­lung zu ver­ste­hen und gibt kei­nes­falls eine Garan­tie zur Errei­chung der gewünsch­ten Schutz­klas­se.   (Das Doku­ment fin­den Sie hier: Down­load)

Die Qua­li­tät und somit ver­bun­de­ne Schutz­dau­er sind stark abhän­gig von ver­schie­de­nen Fak­to­ren wie z.B.

  • Qua­li­tät des Sub­stra­tes (Zusam­men­set­zung der Legierung)
  • Qua­li­tät und Umset­zung der Vorbehandlung
  • Qua­li­tät der Ver­zin­kung (Dicke, Passivierung..)
  • Aus­wahl der Pul­ver­la­cke und auf­ge­brach­te Schichtstärken
  • Kon­struk­ti­on des Bau­wer­kes (sie­he kon­struk­ti­ve Maß­nah­men Korrosionsschutz)
  • Beschä­di­gun­gen der Lackoberfläche
 
 

Eine regel­mä­ßi­ge Pro­zess­kon­trol­le ist daher unab­ding­bar, um eine hohe Qua­li­tät und Lang­le­big­keit zu erzeugen.

Zu beach­ten ist des Wei­te­ren, dass bei sehr star­ker Kor­ro­si­ons­be­las­tung, lan­ger Schutz­dau­er und bei Son­der­be­las­tun­gen die Kor­ro­si­ons­schutz­klas­sen nicht anwend­bar sind. Bei die­sen Belas­tun­gen und Bedin­gun­gen sind die erfor­der­li­chen Maß­nah­men jeweils im Ein­zel­fall fest­zu­le­gen. Bereits bei der Pla­nung und Gestal­tung muss die zu errei­chen­de Schutz­dau­er des Beschich­tungs­sys­tems bekannt sein. Im All­ge­mei­nen ist die Schutz­dau­er kür­zer als die erwar­te­te Nutzungsdauer.

Abschlie­ßen­de Anmerkungen:

  • Die Matrix stellt ein Min­dest­maß zur Errei­chung der Schutz­dau­er dar. Wei­te­re nass­che­mi­sche Vor­be­hand­lun­gen wie z.B. mul­ti­me­tall­fä­hi­ge Nano­ke­ra­mik wie Bru­gal© (No Rin­se) kön­nen die Schutz­dau­er um bis zu 50% erhöhen
  • Bei feu­er­ver­zink­ten Bau­tei­len soll­te als Pro­zess­kon­trol­le im Vor­feld die Zink­di­cke gemes­sen wer­den, da das Aus­ga­sungs­ver­hal­ten stark davon abhän­gig sein kann. Der Ver­zin­ker soll­te außer­dem bes­ten­falls kund­tun, ob eine Pas­si­vie­rung auf der ver­zink­ten Ober­flä­che vor­liegt. Es emp­fiehlt sich in jedem Fall ein Sweepen und Aus­ga­sen im Ofen.
 

Bei scharfkantigen/ gelaser­ten /gestanzten Bau­tei­len soll­te immer Grat ent­fernt, sowie die Kan­ten ver­run­det wer­den. Außer­dem soll­te die Ober­flä­che frei von Zun­der und Oxi­da­ti­ons­schich­ten sein!

Ent­de­cken Sie unse­re Seri­en von Plascoat

Plas­coat® PPA 571

Hoch­leis­tungs­be­schich­tungs­pul­ver aus Polymergemisch

Plas­coat® PPA 571 wur­de spe­zi­ell zur Erzie­lung einer dau­er­haf­ten, robus­ten Beschich­tung auf blan­ken Stahl, ver­zink­ten Stahl, und Alu­mi­ni­um für Anwen­dun­gen im Frei­en ent­wi­ckelt. Es basiert auf einer Legie­rung säu­ren­mo­di­fi­zier­ter Polyole­fi­ne. Es ist dadurch halo­gen­frei sowie weist es eine nied­ri­ge Rauch­ent­wick­lung und Toxi­zi­tät bei Ver­bren­nung auf.

 

Indus­tri­el­le Anwendungsgebiete

Die Pro­duk­te der Plas­coat® Serie PPA 571 wer­den für den Schutz und die Beschich­tung metal­li­scher Sub­stra­te für den Gebrauch im Frei­en emp­foh­len, bei denen eine hohe Kor­ro­si­ons­be­stän­dig­keit benö­tigt wird. Typi­sche Ein­satz­ge­bie­te sind unter anderem:

  • Zaun- und Schilderpfosten
  • Zaun­git­ter
  • Stra­ßen­mö­bel
  • Gelän­der
  • Tri­bü­nen­sit­ze
  • KTW-Roh­re
  • Kabel­bah­nen
  • Gar­ten­mö­bel
  • Dach­rin­nen­ha­ken
  • Draht­wa­ren


Pro­dukt­ver­füg­bar­keit 

RAL 1000er RAL 1015 RAL 1021
RAL 3000er RAL 3009 RAL 3020
RAL 5000er ca. RAL 5015 ca RAL 5017
RAL 6000er RAL 6005
RAL 7000er RAL 7001 RAL 7016 RAL 7035 ca. RAL 7046
RAL 8000er RAL 8019
RAL 9000er RAL 9005 ca. RAL 9006 RAL 9016

 

Pro­dukt­merk­ma­le & ‑leis­tun­gen

  • Her­vor­ra­gen­de Kor­ro­si­ons- und UV-bestän­dig­keit (inkl. Salz, Meer, Sand und Sonne)
  • Bes­te Umwelt­ver­träg­lich­keit: kein Bis­phe­nol A (BPA-frei), kei­ne VOCs, kein TGIC, kei­ne Phtha­la­te, kei­ne Iso­cya­na­te, kei­ne Halo­ge­ne und kei­ne Schwermetalle
  • Her­vor­ra­gen­de mecha­ni­sche u. che­mi­sche Beständigkeit
  • Gute elek­tri­sche Isolierungseigenschaften
  • Sehr gerin­ge Rauch­ent­wick­lung im Brandfall
  • Schall­schutz
  • Leich­te Ent­fern­bar­keit von Graffiti
  • Her­vor­ra­gen­de Abde­ckung von Kan­ten und Schweißnähten
  • Her­vor­ra­gen­der Abriebschutz
  • Lebens­mit­tel- und Trinkwasserzulassung

 

Ver­pa­ckungs­ein­hei­ten

Erhält­lich in ver­schie­de­nen Ver­pa­ckun­gen, von Mini­packs über 25kg Kar­tons. Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns, wenn Sie wei­te­re Gebin­de­grö­ßen benötigen.

 

Vor­tei­le von Plas­coat PPA 571

  • Sehr lang­le­big: unab­hän­gig von der Belas­tung durch die Wet­ter­um­stän­de sorgt Plas­coat® PPA 571 für eine lan­ge Lebens­dau­er der beschich­te­ten Materialien
  • Sehr wirt­schaft­lich: kei­ne Grun­die­rung erfor­der­lich und War­tungs­frei­heit über die Lebens­dau­er des beschich­te­ten Produktes
  • Sicher und zuver­läs­sig: Beschich­te­te Ober­flä­chen sind leicht zu rei­ni­gen und haben eine ange­nehm war­me Haptik
  • Plas­coat® PPA 571 ist robust, sehr wider­stands­fä­hig und unemp­find­lich gegen Salz­ne­bel, Stein­schlag sowie extre­me Temperaturen.
  • Uni­ver­sell und viel­sei­tig einsetzbar
  • Kann auf nahe­zu 30 Jah­re bewähr­ter Qua­li­tät zurückblicken


Plas­coat® PPA 571 wird viel­sei­tig ein­ge­setzt, dar­un­ter Feu­er­lö­scher, Bat­te­rie­trö­ge, Lüf­ter­hau­ben, Tanks, Schul­mö­bel, Ein­kaufs­wa­gen, Sta­di­on­be­stuh­lung und Tauch­fahr­zeu­ge. Unab­hän­gig vom Anwen­dungs­fall ste­hen für Plas­coat® PPA 571 Lang­zeit­pra­xis­tests zur Ver­fü­gung, die die her­vor­ra­gen­den Eigen­schaf­ten des Pro­duk­tes untermauern

Ent­de­cken Sie unse­re Seri­en von ProCoat

BRUGAL® TREAT 050

Mul­ti­me­tall­fä­hi­ge Vor­be­hand­lung (Chrom­frei)

 

Pas­si­vie­rung vor der Lackierung

Auf­tra­gung durch Ein­tau­chen oder Sprit­zen (Chrom­frei)

 

 

PRODUKTBESCHREIBUNG

BRUGAL® TREAT 050 ist ein Pas­si­vie­rungs­mit­tel, das die Haft­fä­hig­keit ver­bes­sert und spe­zi­ell für die Lackier­vor­be­hand­lung ent­wi­ckelt wur­de. Es kann in Lackier­li­ni­en sowohl im Spritz- als auch im Tauch­ver­fah­ren ein­ge­setzt werden.

BRUGAL® TREAT 050 reagiert mit der Metall­ober­flä­che, indem sie die­se pas­si­viert und so die Farb­haf­tung verbessert.

Das Pro­dukt ist beson­ders geeig­net für die Behand­lung von Stahl und phos­pha­tier­tem Stahl. Es ist aber auch für ver­zink­ten Stahl, Zamak, Alu­mi­ni­um und ihre Legie­run­gen geeignet.

Das Prä­pa­rat ist für Lackier­sys­te­me mit flüs­si­gen Far­ben, Far­ben in Pul­ver­form und durch Kata­pho­re­se aus­ge­legt. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen set­zen Sie sich bit­te mit dem tech­ni­schen Kun­den­dienst in Kontakt.

 

 

TECHNISCHE UND WIRTSCHAFTLICHE VORTEILE

  • Ent­hält kein Chrom
  • Ver­bes­sert die Haft­fä­hig­keit der Farbe
  • Ver­hin­dert Delamination
  • Aus­ge­zeich­ne­ter Korrosionsschutz
  • Kei­ne Spü­lung notwendig
  • Kom­pa­ti­bel mit einer gro­ßen Viel­falt an flüs­si­gen Far­ben oder sol­chen in Pulverform
 

ANWENDUNGSFORMEN

BRUGAL® TREAT 050 wird durch Ein­tau­chen oder mit der Spritz­pis­to­le in mit ent­mi­ne­ra­li­sier­tem oder destil­lier­tem Was­ser ver­dünn­ten Bädern ange­wen­det. Nach der Anwen­dung ist kei­ne Spü­lung, son­dern ledig­lich eine Trock­nung erfor­der­lich; danach ist das vor­be­han­del­te Pro­dukt fer­tig für die Lackierung.

Die für das Bad emp­foh­le­ne Kon­zen­tra­ti­on beträgt je nach Anla­ge und Anwen­dungs­sys­tem 4–6 % des Volumens.

 

Bei Inter­es­se und für wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen spre­chen Sie uns ger­ne gezielt an. Ger­ne kön­nen Sie auch unter http://www.procoat-tech.com/de/ mehr hier­zu erfahren.

Ent­de­cken Sie unse­re Seri­en von PPG

ENVIROCRON® PCM

Epo­xy Serie “P5”

Das kom­plet­te und defi­nier­te PPG ENVIROCRON® Grun­die­rungs-Pro­dukt­port­fo­lio wur­de für spe­zi­el­le Ein­satz­zwe­cke kon­zi­piert und beinhal­tet ver­schie­de­ne Che­mi­ka­li­en für den opti­ma­len Kor­ro­si­ons­schutz unter­schied­li­cher Substrate.

Pro­dukt­vor­tei­le

  • Aus­ge­zeich­ne­te che­mi­sche Beständigkeit
  • Aus­ge­zeich­ne­ter Korrosionsschutz
  • Spe­zi­el­le For­mu­lie­run­gen mit und ohne Zink*
  • Hohe Ergie­big­keit
  • Ver­bes­ser­te Zwischenschichthaftung
  • Gute Über­brenn­bar­keit
  • Her­vor­ra­gen­de Kantenabdeckung
 
Pri­me­ronPri­me­ron Zink
P512G000R-YD
Pri­me­ron Pro
P511G508R-YD
Pri­me­ron Edge
P513G091R-YD
Che­mie
  • Epo­xy
  • Zink-Grun­die­rung
  • Epo­xy
  • Zink-frei
  • Epo­xy
  • Zink-frei
Merk­ma­le
  • Sei­den­glän­zend
  • Sehr guter Korrosionsschutz
  • ca. RAL 7012
  • Glän­zend
  • Sehr gute Kantenabdeckung
  • Sehr guter Korrosionsschutz
  • Gerin­ge Dichte
  • ca. RAL 7005
  • Matt
  • Sehr gute Kantenabdeckung
  • Sehr guter Korrosionsschutz
  • Gerin­ge Dichte
  • ca. RAL 7040
Vor­tei­le
  • Erfüllt hohe Anfor­de­run­gen an den Korrosionsschutz
  • Erfüllt hohe Anfor­de­run­gen an den Korrosionsschutz
  • Nied­ri­ger Ver­brauch Euro/m2
  • Erhöh­te Kantenabdeckung
  • Erfüllt hohe Anfor­de­run­gen an den Korrosionsschutz
  • Nied­ri­ger Ver­brauch Euro/m2
  • Erhöh­te Kantenabdeckung
Kor­ro­si­ons­schutzSehr gut
auf Stahl: C4
Sehr gut
Mit Feu­er­ver­zin­kung: C5
Sehr gut
auf Stahl: C4
Sehr gut
Mit Feu­er­ver­zin­kung: C5
Sehr gut
auf Stahl: C4
Sehr gut
Mit Feu­er­ver­zin­kung: C5

Pro­dukt­ver­füg­bar­keit 

Glanz (60º Glanz­mes­ser)Nied­rig­tem­pe­ra­turMitt­le­re Tem­pe­ra­turHoch­tem­pe­ra­tur
Gering: < 30 GE (Glanz­ein­heit)--P513 Serie
Mit­tel: 30 –70 GE (Glanz­ein­heit)-P522 SerieP512 Serie
Hoch: >70 GE (Glanz­ein­heit)P531 SerieP521 SerieP511 Serie
Struk­turP53xT SerieP52xT SerieP51xT Serie
Fein­struk­turP53xF SerieP52xF SerieP51xF Serie

Nicht alle Ober­flä­chen und Glanz­gra­de ab Lager ver­füg­bar. Bit­te fra­gen Sie geson­dert an.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Pro­duk­ten wen­den Sie sich bit­te an die jewei­li­gen tech­ni­schen Datenblätter.

 

Spe­zi­al­ei­gen­schaf­ten 

  • Gerin­ge Schichtdicke
  • Gerin­ges Einbrennen
  • Nied­rig­tem­pe­ra­tur­fä­hig
  • Kratz­fest
  • Hohe Schicht­di­cke
  • Hohe Deck­kraft
  • Hohe Kan­ten­ab­de­ckung
  • Hohe Fle­xi­bi­li­tät (Tbend=0)
  • Grun­die­rung mit Kor­ro­si­ons­schutz­tech­no­lo­gie mit/ohne Zink

 

Farb- und Metallicpulver

Erhält­lich in einer Viel­zahl von Ein­heits- und Metall­far­ben. Auch als kla­re Beschich­tung verfügbar.

 

Beschich­tun­gen und Oberflächeneffekte

Erhält­lich in einer Viel­zahl von Glanz­grad­ein­stel­lun­gen und Oberflächeneffekten.

 

Verpa­ckungs­ein­hei­ten

Erhält­lich in ver­schie­de­nen Ver­pa­ckun­gen, von Mini­packs über 20kg Kar­tons bis hin zu 650kg Container.


Bild­quel­le: https://www.ppgindustrialcoatings.com/de-DE/technologies/powder-coatings

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Pro­duk­ten fin­den Sie in den jewei­li­gen tech­ni­schen Daten- sowie Sicherheitsdatenblätter.

Ent­de­cken Sie unse­re Seri­en von Colore

Pro­dukt­se­rie P.4 Epoxid-Pur Colore®

 

Colo­re® P.4 ist eine Epoxid-Pur Serie auf Basis von purem Epoxid-Harz. Sie ist frei von Schwer­me­tal­len und TGIC. Der Pul­ver­lack­film nach der Poly­me­ri­sa­ti­on besitzt sehr gute mecha­ni­sche Eigen­schaf­ten und gute Ver­laufs­ei­gen­schaf­ten. Des Wei­te­ren beweist die Serie eine exzel­len­te Bestän­dig­keit gegen Che­mi­ka­li­en (Rei­ni­gungs­mit­tel, Treib­mit­tel, Schmier­mit­tel…) sowie ein her­vor­ra­gen­der Korrosionsschutz.

Indus­tri­el­le Anwendungsgebiete

Der Epo­xy Pri­mer weiß glatt matt sowie die alle ande­ren Pro­duk­te in der Zusam­men­set­zung der Serie P.4 Colo­re® kön­nen nur für den Schutz und die Beschich­tung metal­li­scher Sub­stra­te zum Gebrauch im Innen­be­reich ver­wen­det wer­den: Typi­sche Ein­satz­ge­bie­te sind unter anderem:

  • Wohn und Büromöbel
  • Elek­tri­sche Haushaltsgeräte
  • Metall­re­ga­le
  • Werk­zeug­ma­schi­nen
  • Etc.
  
Beschich­tun­gen
 
Ober­flä­cheGlanzGlanz­grad
GlattMatt5–10 GE (Glanz­ein­heit)*
GlattMetallic/Multicolor 
Fein­struk­turMatt 
Fein­struk­turMetallic/Multicolor 
Nicht alle Ober­flä­chen und Glanz­gra­de ab Lager ver­füg­bar. Bit­te fra­gen Sie geson­dert an.
*Glanz­gra­de gemes­sen bei Ein­falls­win­kel von 60° 
 

Farb- und Metal­lic­pul­ver:  

Für alle ver­füg­ba­ren Stan­dard-RAL-Far­ben und auch Son­der­far­ben nach Vor­la­ge. Min­dest­men­ge für indi­vi­du­el­le Pro­duk­tio­nen ab 25 kg. 

  

Ver­pa­ckungs­ein­hei­ten: 

Das Pro­dukt wird in Kunst­stoff­beu­teln in Kar­tons mit 20 oder 25 kg verpackt.

Pro­dukt­se­rie P.35 Epoxid-Pur Colore®

Colo­re® P.35 ist ein duro­plas­ti­scher Pul­ver­lack auf Basis von Poly­es­t­er­harz und licht­re­sis­ten­ten Pig­men­ten. Der Pul­ver­lack­film besitzt nach der Poly­me­ri­sa­ti­on gute Bestän­dig­keits­ei­gen­schaf­ten hin­sicht­lich Wit­te­rungs­ver­hält­nis­sen und che­mi­schen Mit­teln (Rei­ni­gungs­mit­tel, Treib­mit­tel, Schmier­mit­tel…). Die inno­va­ti­ve che­mi­sche Beschaf­fen­heit der Serie garan­tiert einen Kor­ro­si­ons­schutz der ver­gleich­ba­re Poly­es­ter Pro­duk­te deut­lich übertrifft.

Indus­tri­el­le Anwendungsgebiete

Die Pro­duk­te der Serie P.35 Colo­re® wer­den für den Schutz und die Beschich­tung metal­li­scher Sub­stra­te für den Gebrauch im Frei­en emp­foh­len, bei denen eine hohe Kor­ro­si­ons­be­stän­dig­keit benö­tigt wird. Typi­sche Ein­satz­ge­bie­te sind unter anderem:

  • Bau­be­reich
    • Metall­rah­men
    • Gebäu­de­struk­tur
    • Panee­le für Vorhangfassaden
    • Zäu­ne
    • Fens­ter
    • Etc.
  • Indus­tri­el­ler Karosseriebau
  • Gegen­stän­de für den gewöhn­li­chen Gebrauch im Frei­en 
  • Etc.
 
Beschich­tun­gen
 
Ober­flä­cheGlanzGlanz­grad
GlattGlän­zend71–95 GE (Glanz­ein­heit)*
GlattSei­den­glanz51–70 GE (Glanz­ein­heit)*
GlattMetallic/Multicolor 
Fein­struk­turMatt 
Fein­struk­turMetallic/Multicolor 
Grob­struk­turGlän­zend 
Grob­struk­turSei­den­glanz 
Grob­struk­turMetallic/Multicolor 
Nicht alle Ober­flä­chen und Glanz­gra­de ab Lager ver­füg­bar. Bit­te fra­gen Sie geson­dert an.
*Glanz­gra­de gemes­sen bei Ein­falls­win­kel von 60°
 

Farb- und Metallicpulver

Für alle ver­füg­ba­ren Stan­dard-RAL-Far­ben und auch Son­der­far­ben nach Vor­la­ge. Min­dest­men­ge für indi­vi­du­el­le Pro­duk­tio­nen ab 25 kg.

Ver­pa­ckungs­ein­hei­ten

Das Pro­dukt wird in Kunst­stoff­beu­teln in Kar­tons mit 20 oder 25 kg verpackt.

 

Aus­ge­zeich­ne­ter Korrosionsschutz

Aus­ge­zeich­ne­te che­mi­sche Beständigkeit

Bestän­dig gegen schlech­te Wetterbedingungen

Bei­spie­le

Kor­ro­si­ons­schutz

Down­load

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Produkten